Nach dem Rennen ist vor dem Rennen:

Engstler Piloten trainieren bei Walter Penker am Racing Simulator

 

Dieses Wochenende geht es für das LIQUI MOLY Team Engstler an den Nürburgring. Hier finden die nächsten Läufe der ADAC TCR Germany und der Formel 4 statt.

 

„Ich freue mich auf den Nürburgring. Hier waren hier letzte Woche zum Testen und die Strecke macht richtig Spaß“, strahlt Luca Engstler.

 

Hochmotiviert blicken alle Engstler Piloten dem Rennwochenende entgegen, denn sie haben das letzte Rennen am Red Bull Ring genutzt, um eine extra Trainingseinheit einzulegen. Vor Ort waren sie bei Walter Penker und haben im Racing Simulator trainiert.

 

Mit meinem alten Freund Walter Penker verbinden mich 35 Jahre Motorsport. Es freut mich mit ihm auch noch heute bei der Vorbereitung unserer jungen Fahrer arbeiten zu können. Es ist toll zu sehen wie die Jungs die Erfahrungen annehmen und umsetzen.  Speziell das Simulatortraining hat heute einen sehr hohen Stellenwert. Viele Rennfahrer haben schon einen Playset zuhause, was sicher gut ist. Es ist aber auch sehr wichtig, jemanden mit viel Erfahrung dabei zu haben, der mögliche Mankos erkennt und die richtigen Trainingseinheiten vorgibt. Und die Verbesserung auch kontrolliert! Mit seiner enormen Erfahrung kann Walter Penker besonders für Nachwuchsfahrer eine große Hilfe sein und mit dem neuen, 40 Zoll großen Bildschirm, sind alle Details sehr gut analysierbar. Walter  hat dies schon vor Jahren erkannt und hat bereits spätere Formel 1 Fahrer wie  Pascal Wehrlein professionell vorbereitet“, so Teammanager Kurt Treml.

 

Die Engstler Piloten brennen darauf die zusätzlichen Tipps am Nürburgring umsetzen zu können. Beide Läufe der ADAC TCR Germany werden live bei Sport 1 gezeigt (Samstag und Sonntag jeweils um 11.55 Uhr). Beide Rennen werden zudem auf Sport1+ und www.SPORT1.de sowie im Livestream auf www.adac.de/tcr-germany übertragen.
 
Die ADAC Formel 4 wird ebenfalls übertragen. Am Samstag zeigt Sport 1 um 14.30 Uhr den 1. Lauf. Am Sonntag wird das 2. Rennen um 10:15 Uhr (Sport 1) und um 14:45 Uhr (Sport 1­ + ) übertragen.

 

Engstler Motorsport on Facebook